Zaubermaus und Hobbedotz Kaja und Ayko
  In Erinnerung an Dingo
 

Hier seht ihr unseren Dingo. 

er war der tollste Hund der Welt. 

Ohne ihn würde ich nicht Agility machen, ohne ihn hätte ich nicht so viele tolle Menschen kennen gelernt, ohne ihn hätten wir keine Kaja und ohne ihn hätten wir nicht den tollsten Hunde der Welt kennen gelernt. Dieser tollste Hund der Welt hat bei uns gelebt und dafür sind wir so dankbar. 


Ich möchte Euch gern ein wenig von ihm erzählen.



Ende April 1999 kam Dingo, der am 15.02.99 geboren ist, zu uns nach Hause. Sein Vater ist ein Border Collie und seine Mutter ist eine Mischung aus Collie und Husky. Da war er nun, sah aus wie ein Spielzeug Hund und fand alles, außer Autofahren, toll. 

Daran hat sich im Laufe der Jahre nichts geändert. Bis zum Schluß fand er alles und jeden Klasse, außer Autofahren. 

Dingo hatte immer gute Laune und hat diese auch verbreitet. 

Wer jetzt aber glaubt er hätte keine Nerven gekostet, der irrt gewaltig. 
Er gehorchte aufs Wort, ich wußte nur nicht immer auf  Welches. Wenn er wollte, konnte er einen richtig mit einer klasse Unterordnung beeindrucken. Aber nur wenn er wollte. 






Zu Hause hat er jeden Besucher freudig empfangen und wenn dieser etwas länger blieb, mal aufstand, den Raum verließ und wieder rein kam, freute Dingo sich den Besucher wieder zu sehen. 



Wir sind mehr oder weniger zufällig zum Agility gekommen. 
Recht schnell hatte uns diese herrlich ansteckende Krankheit gepackt. Dingo fand Agility von Anfang an klasse. Nur wollte er nicht gern die vorgegebene Strecke laufen. Er fand immer neue Strecken mit denen er mich erfreuen konnte. (Man hat der mich Nerven gekostet!!) 
Er war in der Parcour Findung sehr kreativ. Wenn wir 5 Hindernisse laufen sollten, er lief mindestens 8 und die mehrmals. Außerdem war und ist er ein begnadeter Frühstarter. 

Am 17.05.2003 sind wir zum 1. Mal bei einem Turnier gestartet. Natürlich 3x dis. 
Wir haben viel Spaß gehabt und manchmal auch Erfolg. Während unserer aktiven Zeit haben wir einige schöne Läufe gehabt. Aber nur einen platzierten 0 Fehler Lauf. ( Dingo nahm  das Wort "Abwurfstange" gern wörtlich außerdem litt er an einer "Kontaktzonen Allergie".
 
Im Sommer 2005 mußte Dingo leider seine aktive Zeit im Agility beenden. Er hatte Verschleiß Erscheinungen im Rücken. Wir haben dann fast ein Jahr ausgesetzt. Seit Sommer 2006 lief Dingo bei den Senioren. Seit Dingo als Senior lief, schafften wir  auch mal 0 Fehler Läufe und er ließ sich besser lenken. Aber die Frühstarts wurden noch schlimmer. 
Ich  war sehr froh über jeden Start den ich mit ihm machen konnte.


 


Vereinsinternes Turnier in Jübeck 21.09.08

was wir alles so an diesem Tag erlebt haben, könnt ihr unter der Rubrik - was wir so erleben - nachlesen. 
hier nun zu meinem Lauf mit Dingo:

Mit Dingo durfte ich im Jumping bei den Anfängern ohne Wertung laufen.
Dingo startete natürlich wieder zu früh. Aber ich konnte ihn trotzdem lenken. Er hatte wieder riesigen Spaß. Leider war es ein sehr kurzes Vergnügen. Der Parcours hatte nur 10 Hindernisse und Dingo war nach etwa 10 oder 12 Sekunden damit fertig. Aber er war glücklich, zufrieden und mit 0 Fehlern durch.
Dingo hat das gleiche Handicap wie Kaja (mich), aber ihn stört das nicht. Er läuft sowieso die Strecke, die er will und manchmal ist das sogar die Richtige. (Nein ich übertreibe, inzwischen lässt er sich wirklich gut lenken)


06. und 07.September  (Rostock)

In Rostock hat Dingo in den Seniorenläufen 3x den 1. Platz und 1x den 3. Platz belegt. 

Dingo durfte an beiden Tagen den Prüfungslauf und den Jumping laufen. Er hatte einen heiden Spaß und hat dies auch lautstark kund getan. Das heißt, er ist eigentlich den gesammten Lauf am Bellen. Natürlich lief er los bevor ich es ihm sagte, geschweige denn meine Startposition erreichen konnte. Dingo hat aber bei insg. 4 Läufen, nur eine Stange gerissen und das war am 2. Tag im Prüfungslauf. Deshalb "nur" der 3. Platz. Auch wenn Dingo im Senioren Bereich läuft, er ist immer noch ganz schön flott unterwegs. Schade ist eigentlich nur, daß es im Senioren Bereich nie viele Starter gibt. Manchmal sind es nur 3 Starter. Trotzdem sind die Leistungen von ihm nicht von der Hand zu weisen, egal welche Plazierung er hat. (Aber ich bin stolz auf jeden Preis, den er bekommt.)




Dingo ist tot.
Am 23.12.08 haben wir Dingo über den Regenbogen geschickt. 

 
  Es waren schon insgesamt 33389 Besucher hier!  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden